Soforthilfe für Selbstständige: Hinweise zur Antragsstellung (NRW)

Das Land NRW hat nun die ersten Details zur Beantragung der Soforthilfe veröffentlicht. #HomeCareHero über neue Fakten, die Selbstständige über Wasser halten können:

I. Beantragt werden kann die Soforthilfe online ab diesem Freitag, den 27. März 2020. Der entsprechende Link wird auf der Seite www.wirtschaft.nrw/corona veröffentlicht.

II. Anträge können von gewerblichen und gemeinnützigen Unternehmen, Solo-Selbstständigen und von Angehörigen der Freien Berufe mit bis zu 50 Beschäftigten (umgerechnet auf Vollzeitkräfte) gestellt werden. Voraussetzung ist, dass der Beschäftigung im Haupterwerb nachgegangen wird und der Hauptsitz des Unternehmens in NRW liegt. Das Unternehmen muss zudem bereits seit mindestens 1. Dezember 2019 am Markt aktiv sein.

III. Ziel der Maßnahme ist es, die Unternehmen bei der Sicherung ihrer wirtschaftlichen Existenz und Überbrückung von akuten Finanzierungsengpässen, etwa für laufende Betriebskosten wie Mieten, Kredite für Betriebsräume, Leasingraten etc. sowie dem Erhalt von Arbeitsplätzen durch einen Zuschuss, zu unterstützen.

IV. Die Voraussetzungen sind erhebliche Finanzierungsengpässe und wirtschaftliche Schwierigkeiten in Folge von der Corona-Pandemie.

;