Getrennt durch Corona – vereint durch Videobesuch

Auch “Videobesuch” gehört zu den 20 Finalisten des #WirVsVirus-Hackathons und würde mit Hero-Pack-Geldern unterstützt werden. Hier stellen wir das bemerkenswerte Projekt vor.

Normalerweise würde man Angehörige, die in Pflegeheimen oder Hospizen wohnen regelmäßig besuchen, um Zeit mit ihnen zu verbringen. Doch die Kontaktverbote und Ausgangsbeschränkungen treffen vor allem die Bewohner solcher Einrichtungen besonders hart. Es herrscht absoluter Stillstand für Besucher und es ist unklar, wie lange diese Maßnahmen noch andauern werden. Die daraus entstehende Isolation kann zu Depressionen oder beispielweise zu einem schnelleren Verlauf von Demenz führen.

Durch Videochats können digitale Besuche ermöglicht werden. Jedoch gibt es häufig nur wenige technische Endgeräte und das Pflegepersonal ist voll ausgelastet, daher ist es unmöglich für sie, sich um die Planung und Durchführung der Anrufe zu kümmern.

Mit Hilfe von Videobesuch möchten wir dabei helfen, Familien zusammenzuhalten und die soziale Isolation für alle erträglicher zu machen. Deshalb liefert Videobesuch die passende Software, um eine einfache Planung und Durchführung von Videoanrufen in Pflegeeinrichtungen zu ermöglichen und das bei niedrigst möglichen Hardware-Aufwand.


Das Konzept von Videobesuch funktioniert wie folgt:

• Eine Einrichtung stellt ein (oder mehrere) gewöhnliche PCs/Laptops oder Tablets in Sozialräumen mit Internetzugang auf.
• Die Videobesuchsseite wird im Browser aufgerufen oder die App geöffnet. Es werden Videobesuchzeiten und eine Bewohnerliste angelegt, hierbei wird auch die E-Mail-Adresse der Angehörigen hinterlegt.
• Angehörige erhalten dann einen Link und können selbstständig Termine auf dem Gerät reservieren. Sie erhalten eine E-Mail-Bestätigung, einen Kalender-Eintrag, sowie einen Link für die Videokonferenz.
• Die festgelegten Termine sind für Pflegeeinrichtungen jederzeit einsehbar.

Nach dieser einmaligen Einrichtung können die Videobesuche aufgerufen werden. Hierzu lässt die Einrichtung den „Kiosk-Modus“ offen. In diesem Modus können die Anrufe jederzeit starten und das Ändern von Einstellungen wird blockiert.

Um die geplante Uhrzeit öffnet sich im „Kiosk-Modus“ automatisch ein neues Fenster, in dem der Videoanruf stattfindet. Die Angehörigen gelangen automatisch über einen von uns zugeschickten Link in den gleichen Chatraum.

Wir sind unter info@videobesuch.de erreichbar und helfen gerne auch Ihnen oder ihren Liebsten mit Videobesuch, diese Zeit angenehmer zu gestalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;